Kleine Wunder

      Kleine Wunder

      Ich erlebe es in letzter Zeit immer wieder das manche Christen oder sogar ganze Gemeinden regelrecht süchtig nach Wundern sind, das nimmt teilweise derartige Ausmaße an, das man sich fragt ob die Menschen wegen Christus oder wegen der Wunder in der Gemeinde sind, es gibt mittlerweile sogar Zahlreiche christliche Leitfäden wie man so leben kann das Wunder geschehen. Ich möchte hier nochmal ganz klar sagen das meiner Meinung nach die Wunder Nebensache sind, es geht nicht darum Besonderst viele Wunder zu erleben, und ob eine Gemeinde in der Besonderst viele Wunder passieren auch Automatisch gut ist, lässt sich so einfach nicht beantworten. Natürlich sind Wunder toll und es sollte sie in jeder lebendigen Gemeinde geben, aber sie sind weder der Sinn, noch das Ziel, Jesus sagt und bevor er zum Himmel auffuhr deutlich das Wunder und Zeichen uns folgen werden wenn wir das Evangelium verbreiten, und tatsächlich ist es meist so, dass Gemeinden in denen Besonderst viele Wunder passieren auch sehr stark evangelistisch veranlagt sind, also nochmal, Wunder sind toll aber nicht der Sinn des Glaubens, bestenfalls sind sie ein Barometer, wenn wir Jesus wirklich nachfolgen werden auch Wunder geschehen, wenn wir es zulassen.

      Soviel zur Einleitung, worum es hier gehen soll sind nicht die "großen" Wunder, wie Heilungen und Prophetien, sonder die kleinen Wunder die wir jeden Tag erleben und die wir, über das Streben nach den anderen Wunder, schon nicht mehr wahrnehmen. Seien wir doch ehrlich, Gottes komplette Schöpfung, das Universum mit allem darin, ist ein einziges Wunder, das alles so präzise ineinandergreift und Funktioniert, die Millionen von Geschöpfen die Gott so perfekt geschaffen hat, das Wachsen von Pflanzen, das Zusammenspiel des Wetters, jeder Sonnenaufgang sind ein Wunder, sie sind nicht weniger Wunderbar weil wir sie erklären können oder sie jeden Tag sehen, und wir sollten uns die Zeit nehmen sie zu beachten und uns an ihnen zu freuen, denn Gott hat sich schließlich viel Mühe mit seiner Schöpfung gegeben, die wie auch mit Freude, Ehrfurcht und Dank honorieren sollten.

      Das mag jetzt alles ziemlich hochgestochen klingen, aber es ist wahr, und ich habe feststellen dürfen das es uns gut tut uns an den Wundern von Gottes Schöpfung zu erfreuen, denn wenn wir es wirklich zulassen, uns die Zeit nehmen um sie zu betrachten und sie auf uns wirken lassen, hat da einen absolut positiven Effekt auch uns, Sorgen werden weniger, Ängste und Probleme treten in den Hintergrund, versucht es ruhig mal, gerade bei diesem Wetter grade, setzt euch abends in den Garten oder auf den Balkon oder sonst wohin und genießt den Sonnenuntergang, nicht 5 Minuten, sondern nehmt euch wirklich Zeit, und ihr werdet sehen wie es euch besser geht. Der Zeiten positive Effekt, wenn wir die Wunder der Schöpfung wahrnehmen, ist das wir immer wieder neu die Größe und Allmacht unseres himmlischen Vaters vor Augen geführt bekommen.
      Christentum und Jesus sind nicht mein Hobby, sondern meine Lebensaufgabe