Das Gesetz im Herzen

      Das Gesetz im Herzen

      In Römer 2,14-15 steht folgendes zu lesen: "Denn wenn Nationen, die kein Gesetz haben, von Natur dem Gesetz entsprechend handeln, so sind diese, die kein Gesetz haben, sich selbst ein Gesetz.
      Sie beweisen, dass das Werk des Gesetzes in ihren Herzen geschrieben ist, indem ihr Gewissen mit Zeugnis gibt und ihre Gedanken sich untereinander anklagen oder auch entschuldigen -"

      Was auf gut deutsch so viel heisst wie " Selbst diejenigen die von Gottes Gesetz nichts gehört haben kennen es und versuchen danach zu handeln, oder sich bei Übertretungen vor sich selbst zu entschuldigen"

      Gott hat, als er den Menschen geschaffen hat dafür gesorgt das er, der Mensch, weiß was richtig und falsch ist, ganz egal ob es ihm jemand erklärt oder nicht, das steht klar im Gegensatz zu der Aussage, die gerade von Wissenschaftlern immer wieder gemacht wird, das alle moralischen Handlungen im Grunde nur anerzogen sind. Sehen wir uns die Menschen doch an, jeder Mensch, in jeder Kultur weiß gewisse Dinge einfach, er weiß in seinem inneren was richtig und was falsch ist, das gilt eigentlich für alle Grundlegenden moralischen Dinge, wie etwa Diebstahl, Lüge oder Mord jeder Mensch weiss einfach, das ist falsch.

      Es gibt mit Sicherheit auch anerzogene moralische Vorstellungen, wie zum Beispiel die traditionellen Rollen von Mann und Frau oder ähnliches, aber die Grundlagen sind jedem Menschen von Geburt an mitgegeben, man mag hier jetzt das Berühmte Beispiel von kleinen Kind bringen das einer Fliege die Flügel ausreißt, bis man ihm sagt das es Falsch ist, allerdings sage ich, wenn dieses Kleine Kind wirklich begreifen würde was es tut, denn ich glaube nicht das Kinder in diesem Alter das wirklich wissen, würde es die Fliege nicht quälen. Natürlich kann man anmerken das es immer Menschen gegeben hat die sich über diese Grundlegenden Moralischen Gesetze hinweggesetzt haben, aber zum einen wissen wir alle das diese Menschen krank sind, entweder durch schlimme Erfahrungen in ihrer Kindheit oder ähnliches, und zum anderen weiß wiederum jede andere Person das sich diese Person falsch verhält.

      Wohlgemerkt ich sage nur das jeder Mensch es weiß, ich sage nicht das sich jeder Mensch auch daran hält, man muss nur die Nachrichten oder Zeitungen konsultieren um zu wissen das es nicht so ist. Jedoch trifft auch hier die Stelle aus Römer zwei zu, denn Menschen die sich über diese grundlegenden Gesetze hinwegsetzen werden von ihrem Gewissen angeklagt und versuchen sich selbst davon zu überzeugen das es gute Gründe für ihr Handeln gab, die diese Tat entschuldigen. Wer jetzt sagt, auch Tiere haben einen Instinkt, festgelegte Verhaltensweisen die von Geburt an in ihnen Hinterlegt sind, der wiederlegt nicht etwa die Aussage von Römer zwei, im Gegenteil, er sagt uns nur das Gott in seiner Weisheit sogar die Tiere mit den für ihr Leben wichtigen Anleitungen ausgestattet hat, denn Gottes Gesetz ist nicht etwa eine Zwangsjacke die uns beschränken will, es ist die Bedienungsanleitung nach der wir funktionieren.
      Christentum und Jesus sind nicht mein Hobby, sondern meine Lebensaufgabe